Blog

  • Homebleaching - Blog - DDr. Christian Polak
  • Internes Bleaching - Blog - DDr. Christian Polak

Bleaching für weiße Zähne

Genussmittel wie Kaffee, schwarzer Tee, Rotwein und Nikotin sind die Ursachen für gelblich verfärbte Zähne. Durch Bleaching können die Zähne wirksam und ohne negative Folgen für die Zahngesundheit aufgehellt werden. Wie funktioniert das Bleaching und welche Methoden gibt es?

 

Home-Bleaching

Eine Möglichkeit zur Aufhellung der Zähne ist das Home-Bleaching. Dafür werden zunächst individuell passende Schienen angefertigt. Diese werden zu Hause von den Patienten selbst mit einem Bleaching-Gel gefüllt und danach eine bis mehrere Stunden getragen. Mit dieser Methode glänzen die Zähne in einigen Wochen wieder strahlend weiß. Das Ergebnis ist jedoch abhängig davon, wie hartnäckig die Verfärbungen sind.

 

Power-Bleaching

Die effektivere und schnellere Methode ist das Power-Bleaching. Es wird in der Zahnarzt-Praxis durchgeführt und dauert ungefähr eine Stunde. Dabei werden die Zähne vorab poliert und die Ausgangsfarbe bestimmt. Im Anschluss wird das Zahnfleisch abgedeckt und ein konzentriertes Bleaching-Gel aufgetragen. Die Bestrahlung der Zähne mit einer speziellen Lichtlampe intensiviert die Wirkung des Gels. Durch den optimalen Einsatz der richtigen Materialien und deren korrekte Verwendung ist eine Zahnaufhellung unschädlich und hält länger an. Generell ist zu beachten, dass nur ein Facharzt einen nachhaltigen Bleaching-Effekt, der ein bis fünf Jahre anhält, erzielen kann. Die Aufhellung greift jedoch nicht bei jeder Zahnverfärbung optimal. Außerdem kann die Farbe von Füllungen, Kronen, Inlays und Veneers mit einem Bleaching nicht verändert werden.

 

Verfärbungen vorbeugen

Eine professionelle Zahnreinigung beim Facharzt hilft gegen eine Verfärbung der Zähne. Bei einer Mundhygiene werden Zahnbeläge gründlich entfernt und die Zähne von schädlichen Bakterien befreit. Durch eine professionelle Reinigung wird daher nicht nur die Zahnfarbe aufgefrischt, sondern auch der Entstehung von Karies vorgebeugt. Die Mundhygiene sollte am besten zwei Mal im Jahr durchgeführt werden, um die Zähne gesund zu halten. Beugen Sie den Zahnverfärbungen mit der optimalen Zahnpflege vor und kombinieren Sie diese mit einem Bleaching für strahlende weiße Zähne.

  • Unsichtbare Zahnspange  - DDr. Christian Polak
  • Invisalign -  unsichtbare Schiene  - DDr. Christian Polak
  • Invisalign -  unsichtbare Schiene  - DDr. Christian Polak

Natürliches Lächeln mit Invisalign

Invisalign ist ein fast unsichtbares Schienensystem zur Zahnregulierung und eine moderne Alternative zu herkömmlichen Zahnspangen. Was spricht für die Verwendung von Invisalign und für wen ist die unsichtbare Zahnspange geeignet?

 

Vorteile von Invisalign

Zur exakten Positionierung der Zähne setze ich als Facharzt ausschließlich Invisalign ein. Im Vergleich zu abnehmbaren oder festsitzenden Zahnspangen wie der Metallzahnspange mit Brackets bietet das Schienensystem von Invisalign zahlreiche Vorteile:

  • Unsichtbarkeit: Die Invisalign Schienen sind nahezu unsichtbar. Daher fällt wahrscheinlich auch niemandem auf, wenn die transparenten Schienen getragen werden. So ist es möglich, den gewohnten Alltag und Lebensstill uneingeschränkt fortzusetzen.
  • Einfache Anwendung: Die Schienen können jederzeit und somit auch vor dem Essen entfernt werden. Während der Behandlung mit Invisalign kann somit flexibel und unproblematisch gegessen werden. Denn im Unterschied zu Metallzahnspangen mit Drähten und Brackets können sich bei Invisalign keine Speisereste verfangen, weil die Schienen vor dem Essen herausgenommen werden. Es ist allerdings wichtig, die Zähne nach jeder Mahlzeit gründlich zu reinigen, bevor die Schienen wieder eingesetzt werden.
  • Bessere Reinigung: Die Zahnpflege ist wesentlich einfacher und gründlicher möglich, wodurch das Risiko für Karies geringer ist. Auch die Reinigung der Schienen ist mit speziellen Tabletten besonders unkompliziert. Außerdem werden die Schienen alle zwei Wochen gewechselt.
  • Schonende Zahnregulierung: Es kommt zu keinen offenen Stellen in der Mundschleimhaut, die von Zahnspangen mit Metalldrähten oder Brackets verursacht werden. Die Zähne werden nach und nach sanft durch die Elastizität der Schienen in die gewünschte Endposition bewegt. Die durchschnittliche Behandlungszeit liegt zwischen zehn und vierzehn Monaten.
  • Ungehindertes Sprechen: Nach einer kurzen Gewöhnungsphase ist das Sprechen kaum beeinträchtigt.

 

Behandlung mit Invisalign ohne Alterseinschränkung

Meiner Erfahrung nach entspricht Invisalign der modernen Form der Zahnregulierung, die auch für Jugendliche geeignet ist. Grundsätzlich ist Invisalign anwendbar, sobald alle bleibenden Zähne vorhanden sind. Es gibt kaum Fehlstellungen, die nicht mit dem fast unsichtbaren Schienensystem korrigiert werden können. Erhalten Sie Ihr natürliches Lächeln mit dem nahezu unsichtbaren Schienensystem von Invisalign.

Eine Zahnpasta ohne Fluorid, also gebundenem Fluor, ist aus zahnärztlicher Sicht nicht zu empfehlen. Wenn bestimmte Säuren auf den Zahn gelangen, wird der natürliche Zahnschmelz angegriffen. Säuren entstehen im Mund, indem Kariesbakterien die Zuckerstoffe aus der Nahrung umwandeln. Die Säuren entziehen dem Zahnschmelz spezielle Mineralstoffe, wodurch dieser geschädigt und für Karies anfällig wird. Durch Fluoride wird der Zahnschmelz gegenüber Säuren widerstandsfähiger. Auch der Mundspeichel, der Mineralstoffe beinhaltet, kann den Zahnschmelz wieder reparieren. Das gelingt jedoch nur, wenn genügend Zeit bis zum nächsten Säureangriff vergeht und mit der Nahrung ausreichend Mineralstoffe aufgenommen werden. Hier setzen die sogenannten „Repair-Zahnpasten“ an, indem sie den Mundspeichel bei der Rückgewinnung von Mineralstoffen unterstützen.

Durch Mineralstoff-Verbindungen wie Calcium und Magnesium fördern diese Zahnpasten den Wiederaufbau des Zahnschmelzes, der härtesten Substanz des menschlichen Körpers. Daher ist es ratsam, ausschließlich auf Zahnpasten mit Fluoriden zurückzugreifen. Die benötigte Menge an Fluoriden zum Schutz der Zähne ist vom Alter abhängig. Aus diesem Grund weisen Zahnpasten für Kinder eine geringere Fluoridmenge auf. Auch in der Nahrung, im Trinkwasser oder in fluoridiertem Speisesalz sind Fluoride enthalten. Die Reinigung der Zähne mit fluoridfreien Zahnpasten fördert meiner Erfahrung nach die Entstehung von Karies und ist daher nicht zu empfehlen.

Ordination Wien

Kontakt

Lazarettgasse 25
4. Stock / Top 2
1090 Wien

T +43-1-401804520
E welcome@drpolak.at
V vCard herunterladen

Ordinationszeiten

Di 9:00 - 17:00
Mi 9:00 - 17:00


Route planen mit
Google-Maps

Ordination Baden

Kontakt

Wassergasse 22 - 26
2500 Baden
 

T +43-2252-209797
E welcome@drpolak.at
V vCard herunterladen

Ordinationszeiten

Mo 9:00 - 18:00
Do 9:00 - 18:00


Route planen mit
Google-Maps