FAQ

Häufige Fragen

Was ist Invisalign?

Invisalign ist ein nahezu unsichtbares System zur Zahnregulierung. Mithilfe modernster 3D-Technik wird der Ablauf der Zahnbewegungen auf dem Computer dargestellt. Anschließend werden die individuellen Schienen hergestellt. Alle 14 Tage werden die Aligner gewechselt. Nach und nach werden die Zähne sanft in die gewünschte Endposition bewegt.

Vorteile von Invisalign?

Die Schienen sind nahezu unsichtbar. Ihr normaler Tagesablauf bleibt daher fast vollkommen normal. Auch die Zahnhygiene ist uneingeschränkt möglich. Invisalign reguliert Ihre Zähne ohne lästige Metallbrackets und ohne Metalldrähte.

Sie können das Endergebnis Ihrer Zahnkorrektur schon am Behandlungsbeginn auf dem Computer virtuell betrachten.

Firmendaten

Firmengründung 1997
Seither ca. 3 Mio. behandelte Fälle

Woraus bestehen die Schienen?

Die Schienen bestehen aus einem stabilen, thermoplastischen Material, welches für den medizinischen Einsatz zugelassen ist. Sie sind nahezu unsichtbar.

Mit welchem Alter kann man eine Invisaligntherapie machen?

Vom Jugendlichen bis zu Erwachsenen kann Invisalign eingesetzt werden. Sobald fast alle bleibenden Zähne durchgebrochen sind ist Invisalign verwendbar. Invisalign ist nicht für Milchzähne geeignet.

Wie oft sind Kontrollen erforderlich?

In der Regel alle 4-6 Wochen. Dann erhalten Sie Ihre nächsten Schienen. Aufwendige Anpassungen an Brackets und Drähten entfallen.

Wie lange dauert eine Behandlung?

In der Regel zwischen 6-18 Monaten, je nach Komplexität der Zahnfehlstellung. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 10-12 Monate.

Ist die Therapie schmerzhaft?

Ein leichtes Druckgefühl während der ersten Tage nach einem Schienenwechsel ist normal. Das zeigt, dass Ihre Schienen funktionieren.

Behandlungsende - was nun?

Wie nach jeder kieferorthopädischen Behandlung ist eine Stabilisierung notwendig. Zwei Varianten stehen zur Verfügung - erstens Retainerschienen oder zweitens ein geklebter Retainer an der Innenseite.

Früher Zahnspange - Zähne wieder verschoben - Kann man das mit Invisalign korrigieren?

In der Regel ist das gut möglich. Man bezeichnet eine Rückstellung der Zähne als Rezidiv. Neuerliche Rezidive sind mit Retainern vermeidbar.

Ich habe derzeit Brackets und möchte zu Invisalign wechseln?

Ein Wechsel während einer konventionellen Zahnspange mit Brackets auf Invisalign ist grundsätzlich möglich.

Essen mit Invisalign?

Beim Essen gibt es keine Einschränkungen während einer Invisaligntherapie. Schienen vor dem Essen entfernen und nachher nach kurzer Zahnreinigung wieder einsetzen. Kein Essen bleibt an Drähten oder Brackets hängen.

Wie lange trägt man die Schienen pro Tag?

Die Aligner sollten den ganzen Tag getragen werden, nur beim Essen und der Zahnreinigung nicht.

Sprechen mit den Alignern - geht das?

Nach einer kurzen Gewöhnungsphase ist das Sprechen fast ungehindert möglich.

Reinigung der Schienen?

Die Schienen werden mit speziellen Reinigungszusätzen gepflegt. Außerdem erhalten Sie alle 2 Wochen eine ganz neue Schiene.

Ordination Wien

Kontakt

Lazarettgasse 25
4. Stock / Top 2
1090 Wien

T +43-1-401804520
E welcome@drpolak.at
V vCard herunterladen

Ordinationszeiten

Di 9:00 - 17:00
Mi 9:00 - 17:00


Route planen mit
Google-Maps

Ordination Baden

Kontakt

Wassergasse 22 - 26
2500 Baden
 

T +43-2252-209797
E welcome@drpolak.at
V vCard herunterladen

Ordinationszeiten

Mo 9:00 - 18:00
Do 9:00 - 18:00


Route planen mit
Google-Maps